Sie haben Fragen? ☎ 0800 - 678 45 65

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Die Arztwahl ist ein sehr komplexes und umfangreiches Thema. Viele wichtige Faktoren sind für den Laien nicht einfach erkennbar.
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bzw. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist ein anerkannter Facharzt.

Zum Ausbildungsumfang gehört die ästhetische Chirurgie, die Rekonstruktive Chirurgie (=wiederherstellende Chirurgie z. B. nach Unfällen oder Tumoroperationen), die Verbrennungschirurgie und die Handchirurgie.

Fachärzte für Plastische Chirurgie lernen innerhalb ihrer 6-jährigen Ausbildung, wie große oder schwierige Fehlbildungen bzw. Unfallschäden wiederhergestellt werden können (z. B. Brustwiederaufbau nach Tumoroperationen, etc.).

Im Rahmen seiner Facharztausbildung lernt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie umfangreiche Fähigkeiten.

Zudem muss er im Rahmen seiner Facharztausbildung eine Vielzahl an Operationen durchführen, so dass er zur Facharztprüfung zugelassen wird.

Der Titel "kosmetischer Chirurg, ästhetischer Chirurg oder Schönheitschirurg" ist ungeschützt

So mancher Gynäkologe, Dermatologe oder Allgemeinarzt wechselte sein Praxisschild aus und ersetzte es durch ein Schild mit dem Titel "ästhetische Chirurgie, ästhetische Medizin oder Schönheitschirurg".

Überlegen Sie sich bei Ihrer Arztwahl, wem Sie zutrauen, Ihre gewünschtes Zielergebnis zu erreichen:

- einen Arzt, der eine andere Fachrichtung gelernt hat (zum Beispiel HNO, etc.)

- einem Arzt, der gelernt hat, eine Brust wieder her zu stellen

Wir können Ihnen auch einen Blick auf die Webseite der Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) empfehlen.

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie für Ihre Labienreduktion finden Sie in:

Schönheitsoperationen von A bis Z